Der Fernrekorder –

vollautomatisierte Aufzeichnung im Hörsaal

 

Neben der Aufzeichnung mit Panopto vom Homeoffice oder Büro aus gibt es außerdem die Möglichkeit, im Hörsaal mit einem Fernrekorder die Vorlesung mit Panopto aufzuzeichnen. Lehrende können im Voraus die Aufzeichnung planen, indem sie einen Termin auswählen und einen Hörsaal reservieren, um dort dann beispielsweise im wöchentlichen Rhythmus  aufzuzeichnen. 

HINWEIS:

Die Aufzeichnungs- und Streamingtechnik in den Hörsälen 1009, 1010, 1015, 1098, 1199, 1221 und in der Aula im KG 1, im HS Anatomie und im Paulussaal wurde erneuert. Ein Panopto-Livestream ist dort wieder ohne Probleme möglich.

Weiterhin nicht empfehlenswert sind Livestreams im HS Kristallographie im Institutsviertel.

Melden Sie sich gerne bei uns für weitere Informationen.

Freischaltung zur Nutzung des Fernrekorders

In folgenden Hörsälen ist eine Aufzeichnung mit dem Fernrekorder möglich:  

Im KG 1: HS 1009, HS 1010, HS 1015, HS 1098, HS 1199, HS 1221 und in der Aula.

Im Paulussaal

In der alten Uni: Max-Kade-Auditorium 1 & 2

Im Institutsviertel: Physik HS I, HS Kristallographie, HS Otto-Krayer-Haus, HS Pharmazie, Chemie Rundbau und im HS Anatomie.

Die Raumreservierung erfolgt weiterhin ausschließlich über HISinOne. 

Zur erstmaligen Nutzung der Aufzeichnungstechnik mit dem Fernrekorder, melden Sie sich unter der Mail-Adresse panopto@ub.uni-freiburg.de und geben Sie Ihr Uni-Kürzel an.  Nachdem Ihre Daten eingetragen und freigeschaltet wurden, haben Sie Zugriff auf alle bestehenden Fernrekorder der Uni Freiburg. 

Zusammen mit Ihrer Freischaltung können Sie auch gerne einen Termin mit uns vereinbaren, bei dem wir Sie in die Hörsaal- und Aufnahmetechnik einweisen.

Bitte beachten Sie: Eine Freischaltung für den Fernrekorder ist nur mit einem Mitarbeiter-Account möglich, studentische Hilfskräfte können sich über das Rechenzentrum der Uni Freiburg ebenfalls einen Mitarbeiter-Account anlegen. Außerdem müssen Sie mit diesem Account vor der Freischaltung schon einmal ein Panopto-Video angeschaut haben. Falls Sie sich diesbezüglich nicht sicher sind, klicken Sie bitte hier und melden Sie sich in Ilias an. Dann können Sie dem Kurs beitreten und sich dort das Videotutorial im Panopto-Ordner ansehen, erst dann ist eine Eintragung möglich.

Nach der Freischaltung können Sie in folgenden Schritten die Aufzeichnung mit dem Fernrekorder einrichten:

1. Loggen Sie sich wie gewohnt bei ILIAS ein und wählen in Ihrem Kurs das Panopto-Objekt aus. Im Reiter „Videos“ klicken Sie auf „Erstellen“, dort erscheint nach der Freischaltung zusätzlich die Möglichkeit „Geplante Aufzeichnung“.

2. Nach dem Auswählen von „Geplante Aufzeichnung“ erscheint das Fenster „Geplante Aufzeichnung erstellen“, beachten Sie dabei: 

  • Name = Name der Vorlesung 
  • Ordner = Es werden alle Ordner angezeigt, in denen Sie Mitglied sind. Wählen Sie hier also den passenden Zielordner für Ihre Aufzeichnung aus. 
  • Primärer Fernrekorder = Hier können Sie den Raum auswählen, der für Sie freigeschaltet wurde. Es ist wichtig, dass Sie lediglich in den für Sie freigeschalteten Räumen Ihre Vorlesung aufzeichnen, damit es nicht zu Verwechslungen kommt und kein Video in Panopto falsch zugeschickt wird. Der Sekundäre Fernrekorder sollte NICHT ausgewählt werden. 
  • Wählen Sie anschließend Datum, Start- und Endzeit aus. Handelt es sich um eine wöchentliche Vorlesung, klicken Sie auf „Aufzeichnung wiederholen“. Beachten Sie dabei, dass Sie nur Aufzeichnungen planen, die Sie auch sicher halten möchten, da eine geplante Aufzeichnung ansonsten auch läuft, wenn sich niemand im Hörsaal befindet und dadurch eine ‚leere‘ Aufzeichnung in Ihrem Ordner gespeichert wird. Tipp: Mit einem Klick auf den blauen Schriftzug „Zeiten manuell eingeben“, können Sie können Sie Aufzeichungen nicht nur viertelstündlich starten oder beenden.
  • Weiter unten können Sie entscheiden, ob die Aufzeichnung als Livestream gesendet werden soll, dazu können Sie das Häkchen bei „Webcast“ setzen. 
  • Ist alles eingetragen, klicken Sie auf „Erstellen“. Falls in den Pflichtfeldern keine Angaben gemacht wurden oder der Raum zu Ihrem Termin bereits belegt ist, wird die Planung nicht gespeichert, es erscheint eine Warnungmeldung. Wo Sie eine Übersicht über die bereits vergebenen Termine erhalten, finden Sie unter Punkt 5. 

3. Ist Ihre Aufzeichnung mit dem Fernrekorder fertig geplant, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die Einstellungen nochmals überprüfen und bei Bedarf ändern können.

Hier können Sie außerdem den Download der Aufzeichnung und die Diskussion erlauben oder deaktivieren.  

Die geplante Aufzeichnung mit dem Fernrekorder wird Ihnen nun in Ihrem Panopto-Ordner unter dem Reiter „Inhalt“ angezeigt.

Die Aufzeichnung wird dann zur geplanten Uhrzeit automatisch gestartet, aufgezeichnet, gestoppt und in Ihrem Zielordner im Panopto-Objekt auf ILIAS gespeichert.

4. Wenn Sie eine Übersicht über alle Ihre geplanten Fernrekorder-Aufzeichnungen erhalten und diese überprüfen oder löschen möchten, müssen Sie auf die Weboberfläche von Panopto springen.

Dazu klicken Sie im Panopto-Ordner auf ILIAS unter dem Reiter „Videos“ auf das Symbol rechts mit dem Pfeil im Quadrat.

Auf der Panopto-Oberfläche (außerhalb von ILIAS) finden Sie links unter „Geplant“ alle von Ihnen oder in Ihrem Kurs geplanten Aufzeichnungen und können diese nochmals ändern und löschen.

5. Eine Übersicht über die bereits vergebenen Termine in den Hörsälen finden Sie, wenn Sie auf der Weboberfläche von Panopto links unten auf „System“ klicken.

Unter der Option „Fernrekorder“ werden Ihnen hier alle Hörsäle angezeigt, für die Sie freigeschaltet wurden. 

Mit Klicken auf einen Raum/Fernrekorder finden Sie unter dem Reiter „Planen“ die Liste aller geplanten Aufzeichnungen im ausgewählten Hörsaal. 

  

6. Um Ihre geplanten Aufzeichnungen nach Ordnern sortiert zu sehen, können Sie am linken Rand unter „Durchsuchen“ den gewünschten Ordner anwählen und dann das Häkchen bei „geplante Aufzeichnungen anzeigen“ setzen.

Im Hörsaal:

Wenn Sie die obigen Schritte erfolgreich ausgeführt haben und zu Ihrer geplanten Aufzeichnung im Hörsaal sind, achten Sie auf folgende Punkte bezüglich der Hörsaaltechnik: 

  • Schalten Sie die Medientechnik im Hörsaal ein.  
  • Damit die Präsentation aufgezeichnet werden kann, muss Ihr Laptop an dem eingeschalteten Beamer angeschlossen sein. 
  • Damit der Ton aufgezeichnet wird, tragen Sie ein Mikrofon und schalten Sie dieses an. Empfehlenswert ist ein Ansteckmikro oder Headset, das Sie im Hörsaal finden. 
  • Zur Nutzung der Hörsaalkamera schalten Sie diese mit der dazugehörigen PIN-Nummer an. 
  • Bitte achten Sie bei der Kamera darauf, dass Sie das richtige Preset/Kameraausschnitt ausgewählt haben. 

Zur Kontrolle können Sie außerdem an der Epiphan-Aufzeichnungsbox im Technikschrank im Hörsaal sehen, wann die Aufzeichnung startet und beendet wird.

Sollten Sie oder Ihre Mitarbeiter:innen eine Einweisung in die Hörsaal-Technik benötigen, wenden Sie sich gerne an panopto@ub.uni-freiburg.de.